Turbomolekularpumpe – mechanische Lagerung

Die TURBOVAC SL Turbo-Molekularpumpen sind höchst flexibel hinsichtlich der Frequenzwanlder-Montageposition: er kann wahlweise angebaut, separat oder in einem Rahmengestell montiert werden.
Ferner können die Pumpen in praktisch jeder Position und jedem Winkel installiert werden.
Zusätzliche Eigenschaften umfassen:

  • Keramische Kugellager für extreme Haltbarkeit unter einem weiten Bereich von Betriebsbedingungen
  • Einzigartige Rotorkonstruktion von Oerlikon Leybold Vacuum mit der präzisesten Schaufelkonfiguration in der Industrie
  • Ein neuartiges Lagerkonzept ist die Basis für die höchste Widerstandsfähigkeit gegen mechanische und thermische Belastungen
  •  Von Grund auf neu konstruiertes platzsparendes Gehäuse

Die TURBOVAC SL Familie bestehtaus:

Mechanische Turbomolekularpumpen

Turbovac SL 300
Anwendungsgebiete: Massen-Spektrometer, Flüssigkeits-Chromatographie, UHV-Einrichtung, Transfer-Innenraum
Kompakte und stabile Bauweise
Effektive Kühlung aufgrund einer hohen Menge an Kühlrippen
Belüftungs- und Sperrgas-Verbindung
Einbau erfolgt lageunabhängig
Hinausgezögerte Belüftung durch den Frequenzwandler
Eigenüberwachung sorgt für Sicherheit





Turbovac SL 300
Anwendungsgebiete: Massen-Spektrometer, Flüssigkeits-Chromatographie, UHV-Einrichtung, Transfer-Innenraum
Kompakte und stabile Bauweise
Effektive Kühlung aufgrund einer hohen Menge an Kühlrippen
Belüftungs- und Sperrgas-Verbindung
Der Einbau kann lageunabhängig erfolgen
Durch den Frequenzwandler erfolgt eine hinausgezögerte Belüftung
Eigenüberwachung sorgt für Sicherheit



Turbovac SL 700
Anwendungsgebiete: Massen-Spektrometer, Flüssigkeits-Chromatographie, UHV-Einrichtung, Transfer-Innenraum
Enormes Saugvermögen
Pumpe funktioniert ohne Öl
Effektive Kühlung aufgrund einer hohen Menge an Kühlrippen
Der Einbau kann lageunabhängig erfolgen
Belüftungs- und Sperrgas-Verbindung
Beträchtliche Sicherheit während des Betriebs aufgrund der Eigenüberwachung


Turbovac SL80
Turbovac SL300
Turbovac SL700